Bericht - Frauenunion spendet 300 Euro an Kinderhaus St. Elisabeth

300 Euro dank Palmbuschen

FU-Vorsitzende Christine Härtl (Zweite von links) überreicht Doris Weigl (rechts) und Silke Sommer (Zweite von rechts) im Beisein von Pfarrvikar Robert Amandu (links) 300 Euro (Bild sei).

(sei) Die Frauenunionhatte 90 Palmbuschen gebastelt und am Palmsonntag verkauft. Da die Käufer wussten, dass der Erlös dem Kinderhaus zugute kommt, rundeten sie oft großzügig den Kaufpreis auf. FU-Vorsitzende Christine Härtl konnte somit 300 Euro an Doris Weigl, Kinderhausleiterin, und ihre Stellvertreterin Silke Sommer im Beisein von Pfarrvikar Robert Amandu überreichen. Amandu bedankte sich recht herzlich im Namen der katholischen Kirchenstiftung, und auch Doris Weigl bestätigte, dass im Kinderhaus immer Bücher oder Spielsachen gebraucht werden und jeder Euro an Spenden willkommen ist.

Quelle: Der neue Tag

Bericht - Richtfest für neuen Netto-Markt in Mantel

Richtfest für neuen Netto-Markt in Mantel

Größer, moderner, heller.

Von links: Bürgermeister Richard Kammerer, Udo Hartmann und Sebastian Schels (Bild sei).

(sei) Der neue Netto-Markt im Markt Mantel nimmt Form an: Der Investor und Projektentwickler RATISBONA Handelsimmobilien hat das Dach des modernen Marktes fertiggestellt. Dieser Meilenstein wurde Anfang Mai mit einem Richtfest auf dem Grundstück gefeiert. Der neue Standort des Netto-Markts an der Weidener Straße liegt in fußläufiger Entfernung am Ortseingang von Mantel und wird über eine Verkaufsfläche von rund 1.160 m² verfügen. Eine zugehörige Bäckerei rundet das Angebot ab. Zudem stehen auf dem 5.960 m² großen Grundstück nach Fertigstellung des Neubaus 72 kostenfreie Parkplätze für die Kunden zur Verfügung.

Bericht - Rosen zum Muttertag von der Mantler CSU

Rosen zum Muttertag von der Mantler CSU

Rosen überreichten CSU-Mandatsträger der Marktgemeinde nach der Messe an freudig überraschte Mütter und Großmütter (Bild knh).

(knh) Nach zwei Jahren cornabedingter Pause konnten sich dieses Jahr Mütter der Marktgemeinde Mantel wieder über die CSU-Aktion „Rosen zum Muttertag“ freuen. Nach den Gottesdiensten beider Konfessionen am Samstag und Sonntag verteilten 1. Bürgermeister Richard Kammerer, Landtagsabgeordneter Dr. Stephan Oetzinger, CSU-Ortsvorsitzenden Christoph Müller und die beiden stellvertretenden Bürgermeister Siegfried Janner und Johann Gurdan die von Christine Härtl vorbereiteten Rosen.

Weit über 150 Mütter, Großmütter und junge Frauen nahmen die edlen Blumen mit freudigem Lächeln und einem bescheidenen Dankeschön entgegen. „Mit dieser Aktion wollen wir den Müttern ein kleines Dankeschön für all das entgegenbringen, was sie das ganze Jahr über leisten“, äußerte Ortsvorsitzender Christoph Müller anerkennend.

Quelle: Marktblatt Mantel

Bericht - Mantel bekommt eine neue Brücke über die Haidenaab und Sanierung der ST 2166

Mantel bekommt eine neue Brücke über die Haidenaab und Sanierung der ST 2166

Die Verkehrsteilnehmer in und um Mantel brauchen in nächster Zeit viel Geduld. Neben den Arbeiten an der Staatsstraße 2166 gibt es nach Ostern noch eine weitere Baustelle.

Die Brücke über die Haidenaab bei Mantel muss erneuert werden. Die Bauarbeiten beginnen nach Ostern. Dann werden zunächst die Fundamente für eine Behelfsbrücke errichtet, über die der Verkehr ab Sommer rollt (Bild Gabi Schönberger).

Die Staatsstraße 2166 ist ab Montag zwischen Mantel und Kellerhaus für sechs Wochen gesperrt. Danach gehen die Bauarbeiten an der Einmündung nach Mantel für vier Wochen weiter (Bild sei).

(tss) In der Woche nach Ostern beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Haidenaabbrücke bei Mantel, teilt das Staatliches Bauamt Amberg-Sulzbach mit. Die neue Brücke über die Haidenaab soll Ende 2023 fertig sein. Die Staatsstraße 2166 bleibt während der Bauarbeiten befahrbar. Dafür wird eine Behelfsbrücke errichtet. Die Gesamtkosten der Brückenbaumaßnahme werden auf rund sieben Millionen Euro geschätzt. Die Finanzierung trägt der Freistaat mit Sondermitteln aus dem Brückenertüchtigungsprogramm an Staatsstraßen.

Bericht - Neue Wasserleitungen für Mantel und Weiherhammer

Neue Wasserleitungen für Mantel und Weiherhammer

(knh) Über sechs Tagesordnungspunkte musste der Wasserzweckverband Mantel-Weiherhammer unter Leitung von Mantels Bürgermeister Richard Kammerer entscheiden. Im Vordergrund stand die Notwendigkeit neuer Leitungen, da es in den letzten Jahren wiederholt zu Wasserrohrbrüchen in Mantel und Weiherhammer gekommen war.

Zudem erfordert ein geplantes Neubaugebiet in Weiherhammer ein durchdachtes System von Wasserleitungen. Um die Wasserversorgung und den Brandschutz für das geplante Baugebiet „Am Bildbaum VIII“ zu gewährleisten, muss eine neue Wasserleitung nach Weiherhammer errichtet werden. Zudem wird die zum Teil bestehende Leitung durch eine größere ersetzt. Für die Erschließung des Baugebiets „Am Bildbaum VIII“ in Weiherhammer lag ein Schreiben vom Büro Zwick Ingenieure vor. Dem angebotenen Ingenieurvertrag wurde einstimmig entsprochen.

Kammerer verwies auf das aktuelle Geschehen im Zweckverband. Seit Wochen wechselt der neue Mitarbeiter Tobias Rohrbeck in Weiherhammer die Wasserzähler. In der Kettelerstraße wurden zwei undichte Wasserschieber erneuert.

Quelle: Der neue Tag